Arne Boltze ist unser neuer Schützenkönig

 

Das diesjährige Schützenfest in Fischbek fand vom 6. bis 8. Juli statt. Nachdem am Samstag bei flotter Musik bis tief in die Nacht getanzt und gefeiert wurde, traten die Schützen Sonntag  bereits am Morgen an, um zum traditionellen Königsfrühstück zu marschieren.

Nachdem der Jungschützenkönig Kjell Facklam abgeholt worden war, ging der Weg weiter Richtung Königsburg  an der Cuxhavener Straße.

Dort erwartete der amtierende König Rudi Struss mit seiner Königin Bettina und seinem Gefolge den Festumzug. Durch das Spalier der helfenden Damen zogen die Schützen in das Zelt ein. Bei Speis und Trank wurden dort die nächsten fröhlichen Stunden verbracht.

Nachdem sich alle gestärkt hatten ging es zurück zum Festplatz, mit einer kleinen griechischen Unterbrechung an der Cuxhavener Straße, wo sich unser Schützenbruder Christof Michelakakis es sich nicht nehmen ließ, die Schützen mit einem kleinen Nationalgetränk zu verpflegen.

Es begann das Schießen auf die Königsscheibe. 29 Schützen hatten sich eintragen lassen, um ihre Schüsse abzugeben und die Königswürde zu erlangen. Nach einem spannenden Wettkampf, mit zweimaligem Stechen, konnte Detlef Biel um 19.30 Uhr dann Arne Boltze zum neuen Schützenkönig vom Schützenverein Fischbek proklamieren und seiner Frau Peggy die Krone der Königin überreichen. Der unterlegene Peter Wondruschka gehörte zu den ersten Gratulanten des neuen Königs und konnte sich über den ersten Orden auf der Königsscheibe freuen.

Jordan Facklam konnte sich bei den Kindern durchsetzen und wurde durch Detlef Biel zum Jungschützenkönig ernannt. Als Adjutanten stehen ihm sein Bruder Kjell und Nick Matthews zur Seite.

Zu seinen Adjutanten ernannte Arne Boltze Joop Been, Dirk Brandt, Gerd Eggers und Michael de Hooge mit ihren Frauen Elfa Meineke, Karen Eggers und Sabine de Hooge. Alle vier waren bereits König in Fischbek und können auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Die gesamte Crew freut sich auf das kommende Jahr und die anstehenden Feste bei den befreundeten Vereinen.

Am Montag wurde dann der neue König abgeholt und zog mit seinen Schützen zur Tennisabteilung des TV Fischbek, um hier den neuen Moorkönig zu ermitteln. Nach einem Wettkampf, der durch einige Regenschauer unterbrochen wurde, konnte sich Jan Schönteich als der beste Schütze durchsetzen. Am Montagabend wurde dann noch ausgelassen gefeiert und das Fest dann mit einem Eierbraten beendet.

Einen großen Dank muss man an dieser Stelle an die Schießwarte des Vereins richten, die über das ganze Fest die Wettbewerbe begleitet und durch neue Ideen das Schiessen attraktiver gemacht haben. Durch das Engagement aller Schützen kann der Verein auf ein gelungenes Fest zurückblicken.

Autorinfo: rstruss